Steuern Sie dagegen-erzeugen Sie Ihren eigenen Strom mit einem SenerTec BHKW

Veröffentlichung in der „Thüringer Allgemeine“ vom 16.10.2018

Strom teurer trotz weniger Umlage

Neue Abgabe für Offshoreanschluss

Berlin: Deutschlands Verbraucher müssen sich auf steigende Strompreise einstellen-obwohl die Umlage von Wind- und Solarkraftwerke für 2019 sinkt. Diese Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) müssen alle mit ihrer Stromrechnung zahlen. Weil die Umlage nur ein Bestandteil des Strompreises ist und andere wohl teurer werden, werden die Verbraucher 2019 mehr für Strom bezahlen.

Die EEG-Umlage sinkt von 6,79 auf 6,405 Cent pro Kilowattstunde (kWh) Strom, wie die vier großen Netzbetreiber in Deutschland, 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW, berichten. Sie hatten die Umlage wie jedes Jahr neu kalkuliert. Sie macht etwa ein Viertel des Strompreises von derzeit durchschnittlich 29,44 Cent aus, den die Privathaushalte und die meisten Firmen bezahlen.

Allerdings wird es 2019 auch eine neue Umlage geben: die Offshore-Netzumlage. Ihre Höhe gaben die Netzbetreiber mit 0,416 Cent pro kWh an. Sie soll die Anbindung der Windparks auf See ans Stromnetz finanzieren. Der Posten ist höher als die Einsparung bei der EEG-Umlage von 0,385 Cent. Allein dadurch wird die Stromrechnung teurer. Die Offshore-Kosten waren bisher nicht gesondert ausgewiesen, aber mit eingepreist.

Insgesamt würden die Stromrechnungen der privaten Konsumenten 2019 eher leicht höher als niederiger ausfallen, schätzen das Vergleichsportal Verivox und der Verband der Energieunternehmen. (koch)

Sprechen Sie mit uns, wir finden auch für Sie eine geeignete Lösung, Ihren Strom zu großen Teilen selbst zu erzeugen.

SenerTec Center Thüringen, Ernst-Minner-Straße 15, 99310 Arnstadt, Tel: 03628 5870200, e-mail: info@senertec-thueringen.de, www. senerteccenter.com

KWK-Index steigt erheblich – Verbessern Sie Ihre Nebenkosten durch Eigenstromerzeugung mit Blockheizkraftwerk

Für die Höhe der Rückspeisevergütung für KWK-Anlagen ist neben dem KWK-Bonus von 8ct/kWh auch der KWK-Index ausschlaggebend.

Dieser KWK-Index wird am Ende eines jeden Quartals an der Strombörse in Leipzig ermittelt und orientiert sich dort am sog. Baseload-Index.

Nachdem dieser KWK-Index zuletzt über fünf Quartale anstiegen war, wurde jetzt ein KWK-Index von 5,351 ct/kWh ermittelt und veröffentlicht.

Dieser Wert liegt um ca. 50% höher als der ermittelte KWK-Index aus dem 2.Quartal 2018.

Da zum KWK-Bonus und dem KWK-Index vom Netzversorger noch eine sog. vermiedene Netznutzung vergütet wird, kann man nun beim Erstellen von Energieeinsparberechnungen von einer Rückspeisevergütung bei kleinen KWK-Anlagen (bis 50kW elektrischer Leistung) von 13-14 ct/kWh ausgehen. Wenn man einen Mittelwert über die letzten vier Quartale ansetzen möchte, kann von 12-13 ct/kWh ausgegangen werden.

Nutzen Sie bei weiteren Fragen unsere Internetseite: http://www.senerteccenter.com oder rufen Sie uns an 03628 5870200!

Besuch des Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski im SenerTec Center Thüringen

Am 3.August 2018 lud das Center Thüringen Ihren Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski zu einem Arbeitsfrühstück ein. Zum einen lernte Herr Schipanski das im letzten Jahr neu gegründete Unternehmen in seinem Wahlkreis kennen und war sehr interessiert an der innovativen Technologie eines Blockheizkraftwerkes und vor allem, dass diese Anlagentechnik überaus interessant in kleineren Gewerbeimmobilien, Mehrfamilienhäusern, Alten- und Pflegeheimen, öffentlichen Gebäuden, Autohäusern und in der Gastronomie Einsatz finden. Die Centerleiterin Rica Schatz erläuterte Herrn Schipanski sehr umfassend die Anlagentechnik, die Förderungen und die spannenden Themen rund um das BHKW, wie Vertriebswege oder auch Finanzierungsmöglichkeiten. Die Mini-BHKWs, die neben Wärme gleichzeitig Strom erzeugen, sparen immens CO2 ein, senken die Nebenkosten durch Eigenstromerzeugung, haben günstige Erzeugungspreise für Wärme und Strom   und produzieren den Strom für die Elektrofahrzeuge. Sie sind somit ein wichtiger Faktor beim Ausbau der Elektromobilität in Thüringen.

Ein weiterer wesentlicher Erörterungspunkt des Besuches war die Bitte um die Unterstützung bei der schnellen Umsetzung der Beibehaltung der verminderten EEG-Umlage für KWK-Anlagen. Dieser Antrag vom Freistaat Thüringen liegt bereits beim Bundesrat vor, muss aber noch von der Regierung und der EU ins Gesetz gebracht werden.

Zur Erinnerung an den großen Dachs, das SenerTec BHKW, überreichte Frau Schatz Herrn Schipanski einen kleinen Plüschdachs.

www.senerteccenter.com

SenerTec Seminar an der Technikerschule in Gotha

Praxisorientierte Technikerausbildung an der Staatlichen Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha

Vertriebs- und Servicecenter SenerTec Thüringen stellt angehenden Technikern Mini-BHKWs als innovative stromerzeugende Heizung vor   

Gotha: Die Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha ist bekannt für ihre praxisorientierte Technikerausbildung, um die Absolventen gut auf die unterschiedlichsten Tätigkeiten vorzubereiten. So wurden im April 2018 gleich zwei Möglichkeiten genutzt, um die Industrie und die Fachschule zusammen zu bringen. Beim „Tag der offenen Tür“ präsentierten sich die unterschiedlichsten Unternehmen, so auch SenerTec Thüringen, wo die Studenten Möglichkeit hatten, Ihre Fragen direkt zu stellen. Dabei wurde in einem Vorbereitungsgespräch mit dem Lehrer für Heizungstechnik Carsten Laue und der Vertriebs- und Centerleiterin Rica Schatz von SenerTec Thüringen die Idee geboren, die innovative Technologie eines Miniblockheizkraftwerkes (Kraft-Wärme-Kopplung) praxisnah im Unterricht zu erläutern. Somit erlebten die Absolventen der SHK-Klasse, die kurz vor Abschluss ihrer Technikerausbildung stehen, dieses Mal eine Unterrichtseinheit nicht mit ihren Lehrern, sondern mit dem technischen Außendienst Thomas Scheller und der Vertriebs- und Centerleitern Rica Schatz von SenerTec Thüringen mit Sitz in Arnstadt. Die Studenten lernten den Aufbau und die Funktion von stromerzeugenden Heizungen kennen und waren erstaunt, dass diese Technologie nicht nur in großen Anlagen, sondern der „Dachs“ immer mehr in kleinen Objekte wie in Gaststätten, Hotels, Alten- und Pflegeheimen, Kindertagesstätten, Verwaltungsgebäuden, Autohäusern, Gewerbeeinheiten und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz kommt.  Auch die neueste Heizungstechnologie, die Brennstoffzelle für den Neubau im Einfamilienhaus, wurde unter großen Interesse vorgestellt.  Interessant waren natürlich auch Vergleichsrechnungen zu anderen Heizungssystemen, alle Fragen rund um die Förderung von Blockheizkraftwerken, alternative Finanzierungsmöglichkeiten und notwendigen Wartungsarbeiten.

Tag der offenen Tür an der Fachschule für Bau und Verkehr in Gotha

Das SenerTec Center Thüringen beteiligte sich erfolgreich am Tag der offenen Tür der Fachschule für Bau und Verkehr in Gotha. Interessante Gespräche mit den angehenden Techniker, den Lehrern aber auch den anderen Ausstellern prägten den Tag. Dabei erläuterten die Vertriebsleiterin Rica Schatz und der Außendienst Thomas Scheller intensiv die Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung, deren Anwendungsgebiete und Fördermöglichkeiten.

6. Immobilenforum Gotha

 

Das SenerTec Center Thüringen beteiligte sich gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Gotha erfolgreich am 6. Immobilienform in Gotha. Neben interessanten Vorträgen bekamen die Teilnehmer einen Einblick in die Technik der Kraft-Wärme-Kopplung. Frau Schatz und Herr Scheller erläuterten interessante Einsatzmöglichkeiten, die Anlagentechnik und die aktuellen Fördermöglichkeiten. Beim anschließenden Netzwerken wurden interessante Kontakte geschlossen.

Im Fitnessclub powered der Dachs

In dem 1.300 Quadratmeter großen Fitnessclub der beiden Brüder Steffen und Matthias Teichmann in Saalfeld wird täglich eine große Menge Energie verbraucht.

Nicht nur bei dem schweißtreibenden Training der sportlichen Besucher, sondern auch bei dem Betrieb der Trainingsgeräte, der Wellnesseinrichtung und der finnischen Sauna. Um die hohen Betriebskosten zu senken, haben die Inhaber 2009 das bestehende Heizsystem gegen den Dachs von SenerTec ausgetauscht. Der Club erzeugt nun wärme und Strom direkt am Ort des Verbrauchs. Dadurch, dass der Dachs den eingesetzten Brennstoff doppelt nutzt, reduziert sich nicht nur der Primärenergiebedarf, sondern auch die klimaschädlichen CO2-Emissionen. Um die Effizienz der Anlage noch weiter zu steigern, wird auch die finnische Sauna in die Wärmeversorgung mit einbezogen.

Das Ergebnis: Im Jahr 2012, in dem das neue Saunaheizsystem gerade einen Monat in Betrieb war, reduzierte sich die Menge des hinzugekauften Stroms um 7.000 Kilowattstunden. Der Dachs erzeugte 4.000 Kilowattstunden mehr als im Jahr zuvor.

Quelle: MicroPower News, Newsletter für innovative Energietechnologie, Ausgabe 1/ März 2015

EPSON MFP image

 

Geldhaufen

Energiesparpreis

Gerade erst konnte der Dachs als Sieger in der Kategorie Heiztechnik aus dem Rennen um den ersten Deutschen Energiespar-Preis hervorgehen.

Im Wettbewerb um den „Bayerischen Energiepreis 2000“ wurde der Dachs mit dem Anerkennungspreis für hoch entwickelte ökologische und wirtschaftliche Energietechnik ausgezeichnet. Im Jahr 2004 erhielt unser Mini-BHKW den Österreichischen Haustechnik Award und im Jahr 2005 den Cogen Europe Annual Award.

© SENERTEC CENTER Sachsen-Anhalt & Thüringen